caretaker

Change the world every day.

An Board der “Lady Lesley”

Bereits auf ihrer Überfahrt auf die Kanaren bekommt Bärbel in Lanzarote per Telefon die nächste Mitfahgelegenheit angeboten: David, ein 75-jähriger Engländer ist bereit Bärbel auf seinem Boot der ‘Lady Lesley’ mitzunehmen: erst zu den Cap Verden, dann über den Atlantik nach Barbados!
Am Abend des 17.Februars legt das Boot in San Sebastian auf La Gomera an und Bärbel springt mit ihren 7 Säcken an Board. Marlberry wird aus Platzmangel unter Deck kurzerhand draussen angegurtet – ein grosser Fehler wie Bärbel später traurig feststellen muss.

17.2.2012, 19:14
Jeah! Wir stechen in See! Auf der ‘Lady Lesley’ von la Gomera auf die Cap Verden und weiter in die Karibik! Juhu! Bärbel & Marlberry segeln jetzt nach Amerika!

Schon 10 Tage später, am 27.2.2012 kommt eine Nachricht mit Bärbel’s ersten Eindrücken von den Cap Verden:

Schöne Menschen, Papaya – in einem lustigen Bus voller lokaler Leute über die Insel fahren, Frauen mit Bananenkörben auf dem Kopf!

Am 13.3.2012 ist es dann soweit…

Land in Sicht!! Juhu! Nach 14 Tagen in einer Nussschale zwischen Himmel & Ozean – ein schmaler strich am Horizont! – die Berge von Martinique!

Bärbel hat es also tatsächlich über den Atlantik bis in die Karibik geschafft!!!

 

Die arme Marlberry an Deck! Bereits auf den Cap Verden ist sie vom vielen Salzwasser ganz verrostet. Trotz Emergency Waschung/Ölung und dem Versuch sie für die weitere Reise in Plastikplanen eingepackt zu schützen, muss Bärbel später viel Zeit und Energie aufwenden um Marlberry wieder fahrtüchtig zu machen!


Die Crew der ‘Lady Lesley’:

Bärbel, Maja, David und Chris

Auf den Cap Verden

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply